DIE AGENDA UND SPEAKER DER 9. WINNING PRODUCTS

ab 8:30 Uhr
Akkreditierung und Herzlich Willkommen bei Kaffee & kleinem Frühstück

09:15 Uhr

Konferenz Opening: Agilität als Motor für High-Speed Produktentwicklung 
Dr. Jan Göpfert, Geschäftsführer ID-Consult GmbH

 

09:45 Uhr

Konsequente Einführung eines durchgängigen und konsistenten Baukastenmanagements von der Anforderungsdefinition bis zum PLM-System
Hr. Stefan Cramer, Schmitz Cargobull AG

 

10:15 Uhr
Coffee Break

10:30 Uhr

Komplexitätsmanagement auf allen Ebenen - Kernfaktoren einer erfolgreichen Umsetzung  
Fr. Rita Tschaut, Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH

 

11:00 Uhr

Effekte produktlinienübergreifender, modularer Produktarchitekturen:
Ergebnisse  Modularisierungstudie 2019 & Preisverleihung "Modularization Readiness Award"

Dr. Gerhard Tretow, ID-Consult GmbH
Prof. Dr. Peter E. Pfeffer, Vorsitzender VDI Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern e.V.

 

 

12:15 Uhr
Lunch Break

13:30 Uhr – 14:30 Uhr
BREAKOUT SESSIONS

Session 1

Automotive Roundtable

Können agile Methoden für die hochkomplexe Automobilentwicklung durchgängig funktionieren? Wie lässt sich eine durchgängige Entwicklung vom Markt bis zur Produktstruktur in der Organisation, in den Prozessen und in den System der Produktentwicklung abbilden?

 

Moderation: Prof. Dr. Leopold Mikulic

Impulsreferate:

  • Stefan Cramer, Leiter Produktarchitektur, Schmitz Cargobull AG
  • Prof. Kristin Paetzold, Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität der Bundeswehr München, Institut für Technische Produktentwicklung, LRT 3
  • Hanjo Petzold, Daimler, Programmleiter "PDM2020 - Vision Digital Twin"

Session 2

METUS - System of Innovation

METUS- Mit System zum Produkterfolg. Die Methode und die Lösungsbausteine werden vorgestellt, ebenso die METUS Roadmap: Auf dem Weg zur Web-App. Unser Top-Team zeigt Ihnen was mit METUS alles möglich ist.

  • Dr. Henning Skirde, Senior Manager & Head of Methodology & Knowledge
  • Hr. Jonathan Seeber, Head of Product Management METUS
  • Hr. Marco van Meegen, Head of Software Development

 

Session 3

Machinery Roundtable

Wie kommen wir nach der Boomphase zu notwendigen Ideen und der richtigen Priorisierung? Wie kann Liquidität im schwierigen Umfeld geschaffen werden? Wie kann gesichert werden nach dem Downcycle die richtigen Produkte zum wettbewerbsfähigen Kosten anzubieten? Wie kann im komplexen und unsicheren Umfeld die Aufgabenbewältigung erfolgreich organisiert werden?

 

Moderation: Roland Springer, Partner ID-Consult GmbH

 

Impulsreferat: Hermann Doppler, ehemals Daimler AG

14:30 Uhr
Coffee Break

15:00 Uhr
Zusammenfassung der Roundtables im Plenum

15:30 Uhr

Durch systematisches Komplexitätsmanagement Wachstum und Produkterfolg absichern
Dr. Berthold Aumüller, BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH

 

16:00 Uhr

Variantenvielfalt beherrschen und Wiederverwendungsgrad erhöhen bei gleichbleibend hoher Kundenflexibilität:
Die Einführung eines Varianten- und Baukastenmanagements bei Hatz Diesel

Dr. Simon Thierfelder, Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG

 

16:30 Uhr
Networking bei Drinks & Snacks

18:30 Uhr

Offizielles Veranstaltungsende